Seite auswählen

Innovations- und Vereinfachungsworkshop

So schaffen Sie neue Lösungen!

Erfolgreich Lösungen & Konzepte entwickeln und umsetzen

Workshops sind stets individuell & interdisziplinär. Für den Erfolg ist eine zielgerichtete Vorbereitung und Auswahl der geeigneten Methoden und Hilfsmittel von zentraler Bedeutung.

Gestaltung und Moderation von Workshops

Workshops zur Lösungsfindung & Konzeption für Neuentwicklungen oder zur Vereinfachung von Produkten, Dienstleistungen, Prozessen oder Geschäftsmodellen. Testen, Überprüfen und Überarbeiten der Usability/Bedienungsfreundlichkeit oder Wirkung der Leistung. Sowohl für Bestehende Angebote wie auch in den Frühphasen des Innovationsprozesses (F&E, Forschung, Produktentwicklung, Produktmanagement, Serviceleistungen, Marketing, Verkaufsförderung).

Ideenentwicklung für Innovationen oder Vereinfachungen

Konzeptentwicklung  – Ideen und Lösungsansätze  detaillieren

Zukunft sichern – innovative Geschäftsmodelle entwickeln  

Inhalte

Entwicklung von Lösungsideen für Produkte, Dienstleistungen, Service, Prozesse, Marketing, Logistik, Verkauf, Personal, Weiterbildung usw. Im Fokus steht hier die Entwicklung von möglichst vielen Ideenvarianten. Die Ergebnisse sind ausformulierte Rohideen.

Hilfsmittel

Je nach Aufgabenstellung und Thema wählen wir die geeigneten Praxistools aus. Hier eine Auswahl davon: Brainstorming, Brainwriting, Brainwalk, Morphologie, verschiedene Profokationstechniken, Konzeptextraktion, Analogie, Wunderfrage, Creative Hero usw.

Dauer – Ablauf

Dauer
1–2 Tage, je nach Aufgabenstellung

Ablauf

1.) Vorbesprechung Aufgabenklärung, Zielsetzung Ergebnisart und -form

2.) Kreativfrage bestimmen

3.) geeignete Hilfsmittel auswählen

4.) Workshop durchführen, Begrüssung, Zielsetzung, Kreativfrage vorstellen, Lösungsfindung Runde 1–3, Ideenstrukturierung, Ideenbewertung, Ideenbeschreibung, nächste Schritte

5.) Fotoprotokoll und Dokumentation des Workshops

6.) Optional: Transfer Online-Coaching für die weitere Detaillierung

Inhalte

Aus Rohideen werden Konzeptvarianten entwickelt, Prototypen und Muster erstellt und somit Rohideen konkretisiert. Im Zentrum steht die Entwicklung von ganzheitlichen Konzepten.

Hilfsmittel

Je nach Aufgabenstellung und Thema wählen wir die geeigneten Praxistools aus. Hier eine Auswahl davon: Morphologie, Storytelling, Funktionsstrukturen, Modulvarianten

Dauer – Ablauf

Dauer
1–2 Tage, je nach Aufgabenstellung

Ablauf

1.) Vorbesprechung, Aufgabenklärung, Zielsetzung, Ergebnisart und -form

2.) Basis der Rohideen definieren

3.) geeignete Hilfsmittel auswählen

4.) 1–4 Workshops mit unterschiedlichen Schwerpunkten durchführen

5.) Fotoprotokoll und Dokumentation des Workshops

6.) Optional: Transfer Online-Coaching für die weitere Detaillierung

Inhalte

Neue Businessmodelle entwickeln oder bestehende weiterentwickeln.

Hilfsmittel

Business-Canvas Ansatz mit unterschiedilchen Hilfsmitteln der Kreativität und Prinzipien der Einfachheit ergänzt.

Dauer – Ablauf

Dauer
1–2 Tage, je nach Aufgabenstellung

Ablauf Je nach Zielsetzung unterschiedlich.

JETZT eigene Innovations- und Simplicity-Kompetenzen ausbauen!

 

Bewährte Methoden und Hilfsmittel

Innovationsprozesse

  • Design Thinking
  • agile Innovationsprozesse
  • auf disruptive/radikale Innovationen, Verbesserungsinnovation oder Routineinnovationen ausgelegte Prozesse nach Ihren Zielen

Hilfsmittel und Methoden

Strategische Ausrichtung und Innovation

Trendradar, Future-Konferenzen, Szenario-Techniken, World-Café, Picture-of-the-future, Open-Innovation-Prozesse, Grossgruppenmoderationen usw.

Lösungsfindung

Brainstorming, Brainwriting/6-3-5-Methode, Brainwalking, Creative Heros, Kopfstandtechnik, verschiedene Provokationstechniken, TRIZ, Ideenbeschreibungen, Storytelling, Osborn-Checkliste, Prinzipien der Einfachheit

Lösungsbewertung

Punkte-Verfahren, Stärke-Schwächen-Analyse, Plus-Minus-Tabelle, vereinfachte Nutzwertanalyse, vollständige Nutzwertanalyse, Experteninterviews

Konzeptentwicklung

Morphologie, Prozess-Mapping, Business-Canvas, Blueprints, Innovationssteckbriefe, Businesspläne usw.

Testen/Umsetzung

Pretotyping, Prototypen, MVP (Minimum Viable Product), diverse weitere Test-/Umsetzungsverfahren, Markteinführungstechniken, Projektmanagement-Techniken usw.

Share This